Corona-Impfstoff von Novavax zeigt hohe Wirksamkeit – außer bei südafrikanischen BETA Variante

Nach Angaben des Unternehmens beträgt die Gesamtwirksamkeit des Impfstoffs NVX-CoV2373 90,4 %, was in etwa der der mRNA-Impfstoffe von BioNTech/Pfizer und Moderna entspricht. Konkret wurde die Gesamtzahl der Erkrankungen bei Personen, die zweimal geimpft wurden, im Vergleich zu Personen, die nicht geimpft wurden, um 90 % reduziert. Am wichtigsten ist jedoch, dass der Impfstoff einen 100%igen Schutz gegen mittelschwere und schwere Krankheiten erreicht.

Wie verträglich ist der neue Impfstoff?
Der Novavax-Impfstoffe gegen den Coronavirus wird nach Angaben des Unternehmens im Allgemeinen gut vertragen. Es treten nur die üblichen Impfreaktionen auf, wie vorübergehende Schmerzen an der Injektionsstelle, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen und Müdigkeit.

Hilft der Novavax-Impfstoff auch bei Virusvarianten?
Eine südafrikanische Studie zeigte, dass bei der erstmals in Südafrika nachgewiesenen Beta-Variante B.1.351 die Wirksamkeit des Novavax-Impfstoffs signifikant auf nur noch 49 % reduziert war. Zu anderen Varianten wie Gamma oder Delta gibt es derzeit keine Informationen.

Doppelter Schutz vor SARS CoV-2 und Influenza!
Darüber hinaus ist NVX-CoV2373 ein Kombinationsimpfstoff, der gleichzeitig dem Coronavirus und der saisonalen Influenza vorbeugen kann. Generell können laut Robert Koch-Institut (RKI) alle gängigen Lebendimpfstoffe und Tot-Impfstoffe kombiniert und gleichzeitig verabreicht werden. Mehrfache Impfungen können das Immunsystem nicht überwältigen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen