Coronavirus Protein-Impfstoff NVX-CoV2373 von Novavax mit 86% Schutz bei Kühlschranktemperatur

Jini 2021: Das US-Unternehmen Novavax entwickelt den möglicherweise ersten Protein-Impfstoff, der in der EU zur Vorbeugung von Covid-19 eingesetzt werden kann. Im Vergleich zu bisher zugelassenen Wirkstoffen wird diese Technologie seit Jahrzehnten in anderen Impfstoffen, wie beispielsweise Grippeimpfstoffen, eingesetzt. Der Proteinimpfstoff kann mehrere Monate bei Kühlschranktemperatur gelagert werden. Anfang März 2021 begann bei der EMA das rollende Zulassungsverfahren für den Novavax-Impfstoff NVX-CoV2373. Berichten zufolge soll Novavax im dritten Quartal 2021 offiziell die Zulassung beantragen.Dies erfordert aber zunächst Informationen über die Wirksamkeit, Sicherheit und Arzneimittelqualität des Impfstoffs.

Ende Mai bestätigte das Unternehmen, dass der Impfstoff zu etwa 86 % eine Infektion mit der britischen Alpha Variante B.1.1.7 verhindert. Die Daten basieren auf einer Phase-3-Studie mit 15.000 Probanden in Großbritannien. Die Ergebnisse dieser Studien wurden Ende Mai 2021 in einem vorläufigen Manuskript veröffentlicht. Der unabhängige Gegencheck (Peer Review) läuft noch. Anfang Mai kündigte das Unternehmen außerdem an, die Phase-3-Studie auf Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren in den USA auszudehnen. Sondierungsverhandlungen zwischen der Europäischen Kommission und Novavax sehen vor, dass bis zu 200 Millionen Dosen gekauft werden können. Novavax berichtet, dass die jährliche Produktionskapazität im Jahr 2020 1 Milliarde Dosen überschreiten wird.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen