Coronavirus Regeln Albanien: Aktuelle Beschränkungen, Einreise, Rückreise, Tagesausflug und Urlaub

Coronavirus in Albanien
Coronavirus in Albanien

Auf dieser Seite erhalten Sie die neuesten Informationen des Auswärtigen Amt zum Thema „Reisen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in Albanien“.


Stand: 22.10.2021


Die Ausbreitung von COVID-19 kann weiterhin zu Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr und  Beeinträchtigungen des öffentlichen Lebens führen.

Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Albanien wird derzeit gewarnt.

Epidemiologische Lage

Albanien ist von COVID-19 stark betroffen. Zuletzt ist die Zahl der Neuinfektionen sehr deutlich gestiegen. Albanien ist als Hochrisikogebiet eingestuft.
Aktuelle und detaillierte Zahlen bietet das Instituti i Shëndetit Publik (nur in albanischer Sprache) und die Weltgesundheitsorganisation WHO. 

Einreise

Eine Einreise ist an allen offiziellen Grenzübergängen möglich. Seit 6. September 2021 gelten folgende Einreiseregeln:

Alle Einreisenden müssen bei Einreise nach Albanien über einen Impfnachweis, ein negatives Testergebnis (PCR-Test nicht älter als 72 Stunden oder Antigen-Test nicht älter als 48 Stunden) oder einen Genesenennachweis (nicht älter als sechs Monate) verfügen. Personen ohne entsprechenden Nachweis müssen sich für zehn Tage in Quarantäne begeben und nach zehn Tagen ein negatives Testergebnis vorlegen.

Kinder unter sechs Jahren sind von der Nachweispflicht befreit.

Wenn die Einreise beim Wandern durch die albanischen Alpen erfolgt, ist eine sofortige Meldung bei einer Polizeistation erforderlich, ansonsten entsteht der Verdacht der illegalen Einreise und Aufenthalt.

Durch- und Weiterreise

Die Grenzübergänge zu den Nachbarländern sind von albanischer Seite geöffnet. Die Grenze zu Griechenland ist ebenfalls wieder geöffnet. Am Grenzübergang Mertziani ist die Öffnungszeit auf 7 Uhr bis 19 Uhr (albanische Zeit) beschränkt. Eine kurzfristige Änderung ist möglich.

Reisende müssen sich vor Reiseantritt kundig machen, ob und welche Grenzübergänge ihrer Zielländer aktuell geöffnet sind und welche Einreisevoraussetzungen vorliegen.

Reiseverbindungen

Derzeit bestehen keine Einschränkungen im internationalen Flug-, Bus- und Fährverkehr.

Beschränkungen im Land

Es gilt eine landesweite, nächtliche Ausgangssperre (23 Uhr bis 6 Uhr). Wohnungen dürfen lediglich aus beruflichen oder gesundheitlichen Gründen oder für Besorgungen von Grundbedürfnissen (z. B. Gang zur Apotheke, Krankenhausbesuch) verlassen werden. Restaurants und Bars bleiben während dieser Zeit geschlossen (ausgenommen Lieferdienste). In der übrigen Zeit haben Restaurants, Bars, Cafés, Hotels und Campingplätze einen eingeschränkten Betrieb mit Hygieneauflagen. Museen, Galerien und archäologische Parks, religiöse Einrichtungen und Bildungseinrichtungen sind geöffnet, Nachtclubs und Diskotheken bleiben geschlossen.

Hygieneregeln

In Albanien gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen Schutzes in Innenräumen und in öffentlichen Verkehrsmitteln.
Bei Verstoß droht ein Bußgeld.


Quelle: Auswärtiges Amt

Bitte informieren Sie sich vor Antritt Ihrer Reise sehr genau – denn Verstöße gegen die „Corona-Regeln“ oder Pflichten führen in der Regel zu hohen Bußgeldern, die vor Ort zu zahlen sind.