| |

Coronavirus Regeln Azoren: Aktuelle Beschränkungen, Einreise, Rückreise, Tagesausflug und Urlaub

Informationen des Auswärtigen Amt zum Thema „Reisen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 auf den Azoren„.


Stand: 29.09.2022


COVID-19

Angesichts der weltweiten COVID-19-Pandemie bestehen weiterhin Risiken bei internationalen Reisen, insbesondere für Personen ohne vollständigen Impfschutz. Hierzu mehr unter COVID-19.

Einreise

Bestimmungen zur Einreise ändern sich mit der Pandemielage häufig. Bitte informieren Sie sich zusätzlich bei den offiziellen Stellen Portugals.

Zu unterscheiden ist zwischen dem Festland und Madeira und den Azoren, siehe Besonderheiten in den Autonomen Regionen Madeira und Azoren. Die folgenden Informationen beziehen sich auf das Festland.

Für Einreisende auf dem Luft-, See- und Landweg aus Deutschland, wie aus allen EU- und Schengen-Staaten, gelten keine Beschränkungen bezüglich des Reisezwecks, keine Test-, Impfnachweis- bzw. Genesenennachweispflicht und keine Quarantänevorschriften.

Für Reisen nach Madeira und auf die Azoren, siehe Abschnitt Madeira und Azoren.

Ausreise und Transit

Für die Rückreise von Portugal nach Deutschland auf dem Landweg sind die Reise- und Sicherheitshinweise aller Transitländer zu beachten.

Informationen zur Umbuchung, zu stornierten Flügen und weiteren Maßnahmen bieten die portugiesischen Flughäfen Aeroportos de Portugal.

Beschränkungen im Land

Die Maskenpflicht ist weitgehend aufgehoben; sie gilt nur noch in medizinischen Einrichtungen (wie z.B. Krankenhäusern, Seniorenheimen etc.). Auch die portugiesischen Fluggesellschaften haben die Maskenpflicht an Bord aufgehoben.  

Je nach Pandemieentwicklung können regional unterschiedliche Beschränkungen und Maßnahmen gelten, die von der portugiesischen Regierung regelmäßig veröffentlicht werden. Detaillierte Informationen bieten die portugiesischen Behörden und Re-open EU.

Besonderheiten in den Autonomen Regionen Madeira und Azoren

Die Autonomen Regionen Madeira und die Azoren haben eigene Maßnahmen ergriffen.

In den Autonomen Regionen Madeira und den Azoren gilt die Maskenpflicht wie auf dem Festland, siehe Beschränkungen im Land.

Für die Einreise auf den Flughäfen, in Häfen und Yachthäfen der Autonomen Region von Madeira gibt es keine Beschränkungen. Weitere Informationen bietet die Tourismusbehörde von Madeira.

Bei der Einreise auf die Azoren gibt es derzeit keine Beschränkungen. Es sind keine Impf-, Test-, oder Genesenennachweise vorzulegen.

Bei Reisen zwischen den Inseln bestehen derzeit keine pandemiebedingten Einschränkungen; dies kann sich jedoch je nach Risikoeinstufung der Herkunftsinsel kurzfristig ändern.

Auf den Azoren gelten fünf Risikoeinstufungen, die von Insel zu Insel variieren können und unterschiedliche Maßnahmen nach sich ziehen können.


Quelle: Auswärtiges Amt