| |

Coronavirus Regeln Griechenland: Aktuelle Beschränkungen, Einreise, Rückreise, Tagesausflug und Urlaub

Coronavirus in Griechenland
Coronavirus in Griechenland

Griechenland war und ist immer noch ein beliebtes Urlaubziel. Reisende müssen jedoch aufgrund Corona verschiedene Regeln beachten. Das Coronavirus SARS-CoV-2 löste 2020 eine weltweite COVID-19-Pandemie aus, deren Ende noch nicht abzusehen ist. Auf dieser Seite erhalten Sie die neuesten Informationen des Auswärtigen Amt zum Thema „Reisen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2“.


Stand: 28.09.2022

COVID-19

Angesichts der weltweiten COVID-19-Pandemie bestehen weiterhin Risiken bei internationalen Reisen, insbesondere für Personen ohne vollständigen Impfschutz. Hierzu mehr unter COVID-19.

Einreise

Bestimmungen zur Einreise ändern sich mit der Pandemielage häufig. Bitte informieren Sie sich zusätzlich bei den offiziellen Stellen Griechenlands. Detaillierte Informationen zu touristischen Reisen und den geltenden Maßnahmen bietet die Greek National Tourism Organisation unter VisitGreece und Destination Greece und werden auch über die kostenlose App VisitGreece zur Verfügung gestellt.

Am 1. Mai 2022 ist die Nachweispflicht über ein negatives Testergebnis, den Impf- oder Genesenenstatus entfallen.

Die Einreise ist über alle internationalen Flughäfen möglich. Reisen auf dem Seeweg sind in ganz Griechenland erlaubt und ankommende ausländische Schiffe jeglicher Art können in jeden griechischen Hafen einlaufen; Ausnahmen siehe Reiseverbindungen.

Einreisen auf dem Landweg sind über alle offiziellen Grenzstellen möglich.

Für Reisende, die während ihres Aufenthalts in Griechenland positiv auf COVID-19 getestet werden und keine oder nur leichte Symptome entwickeln, die keinen Krankenhausaufenthalt erfordern, wird eine fünftägige Quarantäne empfohlen (keine Verpflichtung). Für die Beendigung der Quarantäne ist keine weitere Testung erforderlich. Positiv getestete Personen mit milderen Symptomen können ohne weitere Einschränkungen ihren Urlaub fortführen, einzige Verpflichtung ist das Tragen einer FFP2-Maske (oder KN 95). Fragen und Beschwerden können direkt an das griechische Tourismusministerium per E-Mail gerichtet werden.

Ausreise und Transit

Die Seeverbindungen mit der Türkei sind eingeschränkt. Das Einlaufen von aus der Türkei kommenden Sportbooten, unabhängig von ihrer Flagge, ist erlaubt. Reisende werden gebeten, die tagesaktuellen Sicherheitsinformationen über das NAVTEX-System abzurufen.

Sport- und Ausflugsboote aus der Türkei dürfen ausschließlich solche Häfen anlaufen, die als Eintrittshäfen in den Schengen-Raum gekennzeichnet sind.

Beschränkungen im Land

Auf der Webseite der griechischen Regierung ist eine aktuelle Karte Griechenlands, mit der Einstufung der Regionalbezirke in belastete und weniger belastete Gebiete sowie weiteren Informationen zur Entwicklung der Inzidenz und Impfquote veröffentlicht. Es sind weiterhin Maßnahmen gegen die Pandemie in Kraft.

Seit dem 1. Juni 2022 gilt die Tragepflicht für einen Mund-Nasen-Schutz für alle Personen ab vier Jahren nur noch in Krankenhäusern, Pflegeheimen und anderen Gesundheitseinrichtungen sowie im städtischen, öffentlichen Personennahverkehr, z.B. in Stadtbussen oder Taxis.

Für Hotels und andere Unterkünfte gelten spezielle Hygieneprotokolle mit Hygiene-, Distanz- und Auslastungsbeschränkungen.


Quelle: Auswärtiges Amt

Gastarbeiter und Pendler müssen sich an die gleichen Regelungen und Einschränkungen im Zusammenhang mit Corona halten wie Urlauber und Tagesausflügler. Regelungen zu Quarantäne, obligatorischen Coronavirus-Tests oder Impfungen sowie die Rechte von Genesenen können sich innerhalb weniger Tage ändern. Bitte informieren Sie sich vor Antritt Ihrer Reise sehr genau – denn Verstöße gegen die „Corona-Regeln“ oder Pflichten führen in der Regel zu hohen Bußgeldern, die vor Ort zu zahlen sind.


Der Tourismus machte 2008 10 % des BIP aus. Seine Bedeutung hat zugenommen, der Anteil ist in den letzten Jahren auf 18 % gestiegen. Gemessen an der Gästezahl hat sich das internationale Tourismusgeschäft 2014 mit einer Wachstumsrate von 15 % stark erholt. Dazu trugen auch Kreuzfahrtschiffe bei. Griechenland hat mehr als 24 Millionen Touristen und ist damit das 14. meistbesuchte Land der Welt im Jahr 2016. Im selben Jahr beliefen sich die Einnahmen aus dem Tourismus auf 14,6 Milliarden US-Dollar.