| |

Coronavirus Regeln Österreich: Aktuelle Beschränkungen, Einreise, Rückreise, Tagesausflug und Urlaub

Coronavirus in Österreich
Coronavirus in Österreich

Österreich ist nicht nur ein beliebtes Urlaubsziel der Deutschen, sondern auch Ziel vieler Gastarbeiter. Doch das Coronavirus SARS-CoV-2 löste leider 2020 eine weltweite COVID-19-Pandemie aus, deren Ende noch nicht abzusehen ist. 2021 erschreckte Indiens DELTA-Variante viele Länder.


Stand: 28.09.2022


COVID-19

Angesichts der weltweiten COVID-19-Pandemie bestehen weiterhin Risiken bei internationalen Reisen, insbesondere für Personen ohne vollständigen Impfschutz. Hierzu mehr unter COVID-19.

Einreise

Bestimmungen zur Einreise ändern sich mit der Pandemielage häufig. Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Einreisebestimmungen auf der Webseite des österreichischen Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz.

Binnengrenzkontrollen und die Kontrolle der coronaspezifischen Einreisevoraussetzungen finden stichprobenartig statt. Mit Verzögerungen an der Grenze bei Einreise nach Österreich muss gerechnet werden.

Ausreise und Transit

Die Durchreise durch Österreich ohne Zwischenstopp ist ohne Einschränkungen möglich. Mit Verzögerungen an den Grenzen ist zu rechnen. Transitreisende sind von der elektronischen Registrierung und der Testnachweispflicht ausgenommen.

Beschränkungen im Land

Die FFP2-Maskenpflicht gilt nur noch in geschlossenen Räumen von:

  • Kranken- und Kuranstalten,
  • Alten- und Pflegeheimen und
  • Orten an denen Gesundheits- und Pflegedienstleistungen erbracht werden

Weitere detaillierte Informationen zu aktuellen Maßnahmen bietet das österreichische Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz.


Quelle: Auswärtiges Amt

Gastarbeiter und Pendler müssen sich an dieselben Vorschriften und coronabedingte Einschränkungen halten wie Urlauber und Tagesausflügler. Bestimmungen über Quarantäne, Corona-Testpflicht oder den Rechten Geimpfter und Genesener können sich innerhalb weniger Tage ändern. Informieren Sie sich bitte vor Antritt einer Reise sehr genau – denn bei Verletzung einer „Corona-Regel“ oder Pflicht werden nicht selten hohe Strafen fällig, die Vorort bezahlt werden müssen.


Der Tourismus stellt einen der wichtigsten Wirtschaftszweige Österreichs dar. Die Tourismuswirtschaft erzielte 2013 eine direkte Wertschöpfung von 16,94 Mrd. Euro, was 5,3% des BIP entspricht. Zusammen mit dem indirekten Wertschöpfungseffekt erreichte die Region 22,87 Milliarden Euro, was 7,1 % des BIP entspricht. Der Tourismus ist gleichmäßig auf die Sommer- und Wintersaison verteilt, aber es ist ein Ost- (mehr Sommertourismus)-West-Gefälle (mehr Wintertourismus) zu erkennen. Wichtige Sektoren sind der Kultur- und Städtetourismus sowie der Kur-, Gesundheits- und Konferenztourismus. Nach Schätzungen der Welttourismusorganisation besuchten 2015 26,7 Millionen Touristen Österreich.