| |

Coronavirus Regeln Rumänien: Aktuelle Beschränkungen, Einreise, Rückreise, Tagesausflug und Urlaub

Coronavirus in Rumänien
Coronavirus in Rumänien

Rumänien in der Corona-Pandemie. Informationen des Auswärtigen Amt zum Thema „Reisen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in Rumänien“.


Stand: 21.05.2022


Situation an den Grenzen/Infrastruktur

Die Verkehrswege, die Landgrenzen, Flughäfen und Bahnhöfe sind derzeit aufgrund von Reisebewegungen aus der Ukraine besonders stark belastet. Mit längeren Wartezeiten muss gerechnet werden.

COVID-19

Angesichts der weltweiten COVID-19-Pandemie bestehen weiterhin Risiken bei internationalen Reisen, insbesondere für Personen ohne vollständigen Impfschutz. Hierzu mehr unter COVID-19.

Einreise

Bestimmungen zur Einreise ändern sich mit der Pandemielage häufig. Bitte informieren Sie sich zusätzlich bei den offiziellen Stellen Rumäniens.

Die Einreise nach Rumänien ist ohne pandemiebedingte Einschränkungen möglich.

Die Straßengrenzübergänge sind geöffnet. Die Grenzübergangsstellen und Wartezeiten können tagesaktuell bei der rumänischen Grenzpolizei abgerufen werden.

Ausreise und Transit

Der Transit auf dem Landweg ist möglich.

Beschränkungen im Land

Es wird weiterhin zur Beachtung der Hygiene-Regeln und zum Tragen von Masken in öffentlichen Verkehrsmitteln und geschlossenen Räumen, in denen sich mehrere Personen aufhalten, aufgerufen. COVID-Schutzregeln gelten ausschließlich freiwillig, eine Verpflichtung gibt es nicht mehr.

Quarantäneregeln bestehen nicht mehr. Die Bevölkerung ist aufgefordert, sich eigenverantwortlich bei Vorliegen einer Infektion zu isolieren.


Quelle: Auswärtiges Amt

Gastarbeiter müssen sich an die gleichen Regelungen und Einschränkungen im Zusammenhang mit Corona halten wie Urlauber und Tagesausflügler. Regelungen zu Quarantäne, Coronavirus-Tests oder Impfungen sowie die Rechte von Genesenen können sich innerhalb weniger Tage ändern.