Kombinationsimpfstoff (Kombiimpfstoff)

Kombinationsimpfstoffe sind Impfstoffe, die im Gegensatz zu einem Monokomponentenimpfstoff die Antigene bzw. Toxine von mehreren unterschiedlichen Krankheitserregern enthalten.

Ein Kombinationsimpfstoff (auch Doppelimpfstoff, Kombi-Impfstoff) ist ein Impfstoff, der verschiedene Komponenten zur Bekämpfung verschiedener Infektionskrankheiten kombiniert, sodass er durch eine einzige Impfung gegen diese Krankheiten geschützt werden kann.

Empfohlen werden Kombinationsimpfungen, weil sie

  • die Handhabung vereinfachen
  • die Zahl der Injektionen und Impftermine verringern
  • Kosten senken
  • die Durchimpfungsrate der Bevölkerung verbessern.

Während der Covid-19 Pandemie im Jahr 2021 testete das US-amerikanische Pharmaunternehmen Novavax erstmals einen Kombinationsimpfstoff gegen den Coronavirus SARS-CoV-2 und zugleich der Influenza. Zum Einsatz kam der Totimpfstoff NVX-CoV2373.

Minimale Risiken und Nebenwirkungen treten bei jedem Arzneimittel auf. Auch Kombinationsimpfstoffe können Nebenwirkungen verursachen. Unterschieden werden zwischen Impfreaktionen und unerwünschte Arzneimittelwirkungen.