Omikron-Infektion schützt vor Ansteckung mit Delta-Variante

  • Inkubationszeit
    Lexikon

    Coronavirus B.1.1.529 Omikron – südafrikanische Variante

    Die Coronavirus SARS-CoV-2-Variante Omikron ist eine Untervariante der Variante B.1.1 des Betacoronavirus SARS-CoV-2. Zuerst wurde Omikron am 9. November 2021 in Südafrika und Botswana identifiziert. Bereits am 26. November 2021 erfolgte durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) [...]
  • Coronavirus Delta Mutation gefährlich
    Fragen

    Wie gefährlich ist die neue Omikron Variante?

    Jetzt ist auch in Europa die Coronavirus Omikron Variante ausgebrochen, und es wächst die Sorge, dass die neue Mutante gefährlicher sein könnte als die bisherige Variante. Es fehlen noch klinische Daten, aber es gibt schon [...]
  • Corona-Ausbruch im Lahrer Ortenau-Klinikum: 42 Infektionen
    Lexikon

    Co-Infektion / Doppelinfektion

    Eine Doppelinfektion oder Co-Infektion ist die Infektion eines Organismus mit gleichzeitig zwei Krankheitserregern. Werden beide Erreger auch gleichzeitig übertragen, spricht man auch von Simultaninfektion. Entsteht die Doppelinfektion durch zusätzliche Infektion eines zweiten Erregers zu einer [...]
Immunität

Laut einer Studie kann die Omicron-Variante des Coronavirus eine Ansteckung mit der als gefährlicher eingestuften Delta-Variante verhindern. Insbesondere zuvor geimpfte Menschen, die mit Omikron re-infiziert wurden, wiesen eine verbesserte Immunität gegen die oft problematisch verlaufende Delta-Mutante auf.

Das ist das Ergebnis einer Studie südafrikanischer Wissenschaftler. Sie untersuchten 33 geimpfte und ungeimpfte Menschen, die sich in Südafrika mit Omikron infiziert hatten. Der Studie zufolge stieg die Neutralisierung von Omikron innerhalb von 14 Tagen im Schnitt um das 14-Fache an, die von Delta um das 4,4-Fache.