Rolling-Review-Verfahren

Der Rolling-Review-Verfahren (fortlaufende Überprüfung) ist eines der regulatorischen Instrumente, die der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) zur Verfügung stehen, um die Bewertung von Prüfpräparate in Notfällen im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu beschleunigen. Schon während des Entwicklungsprozesses werden Berichterstatter ernannt. Die EMA prüft fortlaufend (rollend) Daten, sobald sie verfügbar sind. Dadurch kommt es eher zu Entscheidungen.