mRNA Impfstoff CVnCoV von CureVac bei 5 Grad haltbar

Impfstoff

7.Juni 2021: Genau wie der Impfstoff von Moderna ist der Impfstoff von CureVac bei fünf Grad haltbar. Im Kühlschrank lässt sich das Vakzin laut Hersteller sogar 90 Tage lagern – zwei Monate länger, als Moderna derzeit angibt. Auf diese Weise können Hausärzte einen guten Bestand an Impfstoffen führen, was für zukünftige Erfrischungen von Vorteil sein kann.
Nach guten Ergebnissen hinsichtlich Verträglichkeit und Wirksamkeit des Impfstoffs bei Primaten trat der Impfstoff von CureVac im Dezember 2020 in die zulassungsrelevante Phase ein. Nach Angaben des Unternehmens ist seit Mitte April die Datenerhebung von mehr als 36.000 Teilnehmern in Deutschland abgeschlossen.
Franz-Werner Haas, der Chef von CureVac, kündigte im Juni dieses Jahres ein Update der Wirksamkeitsanalyse an. Ende Mai bestätigten Experten des unabhängigen Datenüberwachungsausschusses DSMB, dass der Impfstoff bisher keine Sicherheitsprobleme aufweist.

Der Impfstoffkandidat befindet sich seit Februar 2021 im rollenden Zulassungsverfahren der EMA. Um eine vorzeitige Zulassung zu erhalten, haben die Europäische Kommission und CureVac Ende 2020 die Vereinbarung getroffen, bis zu 400 Millionen Dosen zu ordern. In 2021 plant CureVac mehr als 300 Millionen Dosen herzustellen. Kooperationen mit großen Pharmaunternehmen wie Bayer und dem britischen Hersteller GlaxoSmithKline (GSK) sollen dies ermöglichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen