Corona Ausbruch im Kreis Dithmarschenim in einem Pflegeheim – Trotz Impfung

  • Inkubationszeit
    Lexikon

    Coronavirus B.1.1.529 Omikron – südafrikanische Variante

    Die Coronavirus SARS-CoV-2-Variante Omikron ist eine Untervariante der Variante B.1.1 des Betacoronavirus SARS-CoV-2. Zuerst wurde Omikron am 9. November 2021 in Südafrika und Botswana identifiziert. Bereits am 26. November 2021 erfolgte durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) [...]
  • Corona-Ausbruch im Lahrer Ortenau-Klinikum: 42 Infektionen
    Lexikon

    Co-Infektion / Doppelinfektion

    Eine Doppelinfektion oder Co-Infektion ist die Infektion eines Organismus mit gleichzeitig zwei Krankheitserregern. Werden beide Erreger auch gleichzeitig übertragen, spricht man auch von Simultaninfektion. Entsteht die Doppelinfektion durch zusätzliche Infektion eines zweiten Erregers zu einer [...]
  • Coronavirus Delta Mutation gefährlich
    Fragen

    Wie gefährlich ist die neue Omikron Variante?

    Jetzt ist auch in Europa die Coronavirus Omikron Variante ausgebrochen, und es wächst die Sorge, dass die neue Mutante gefährlicher sein könnte als die bisherige Variante. Es fehlen noch klinische Daten, aber es gibt schon [...]
Corona Ausbruch im Kreis Dithmarschenim in einem Pflegeheim – Trotz Impfung
Corona Ausbruch im Kreis Dithmarschenim in einem Pflegeheim – Trotz Impfung

Mitte Mai traten bei Bewohnern des Senioren- und Pflegeheim in Stelle-Wittenwurth (Kreis Dithmarschen) die ersten positiven COVID-19 Tests auf, nachdem fast alle Mitarbeiter und Bewohner im Zeitraum Februar bis März mit dem BioNTech Impfstoff durchgeimpft wurden.

Bis jetzt sind nach Angaben des Betreibers von den 55 Bewohnern 18 erkrankt, von denen zwei sich im Krankenhaus befinden und zwei weitere bereits genesen sind. Von den 50 Mitarbeitern erkrankten fünf Personen, einer ist wieder gesund und im Einsatz.

Die Mitarbeiter befinden sich in einer Arbeitsquarantäne und dürfen sich nur auf der Arbeit, dem Weg zur Arbeit und in ihrer Wohnung aufhalten. Die 55 Bewohner haben vorerst Stubenarrest.

Alles in allem handelte es sich um leichte Krankheitsverläufe, sagt der Einrichtungsleiter. Dennoch sei dieser Corona-Ausbruch ein Rätsel für ihn. Dieser Coronavirus SARS-CoV-2 infizierte 35% der Bewohner des Seniorenheims. Das ist ein Wert, der hinter den Versprechen des Impfstoffhersteller BioNTech lieg, welcher einen Schutz von mindestens 86 Prozent angibt.

Die Kieler Uni steht in Kontakt mit dem Robert Koch-Institut, um mehr die möglichen Ursachen für diesen Ausbruch zu erfahren. Ob der Impfstoff nicht zuverlässig wirkte, zu stark verdünnt wurde oder es sich bei dem COVID-19 auslößenden Erreger um eine Coronavirus SARS-CoV-2 Mutation handelt, gilt es nun heraus zu finden.